SmartHome –
So lebt man heute


Smarthome
nutzt Energie effizient


Licht, Heizung und Lüfung
intelligent managen


Tägliche Routine
mit mehr Komforterledigen


In Haushalt
alles unter Kontrolle


My Smarthome
is my castle


SmartHome assistiert
smarten Senioren


MY SMARTHOME IS MY CASTLE

Sicherheit ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein Grundrecht. Doch man muss sein Recht auch verteidigen. Moderne Technik sorgt im SmartHome-Paderborn dafür, dass ungebetene Gäste fern gehalten und falls dies einmal misslingt, sie eindeutig identifiziert werden.

Sicherheit im SmartHome
Bereits wenn sich ein Besucher dem Haus nähert meldet dies eine Kamera, indem sie selbständig Veränderungen des Bildinhaltes auswertet. Die Bewohner sehen den Besucher auf dem nächstliegenden Bildschirm, einem TV-Gerät oder PC und können mit ihm kommunizieren. Dank digitaler Vernetzung ist es unerheblich, wo sich der Bildschirm mit Mikrofon und Lautsprecher befindet. Im Haus, als Laptop im Hotelzimmer oder als Mobiltelefon im beim Einkaufsbummel. So lassen sich Freunde bereits ins Haus bitten, obwohl man selbst vielleicht noch im Verkehrsstau steckt.

Sollte es jemand schaffen, trotz Sicherheitsbeschlägen an Türen und Fenstern in das Gebäude einzudringen, wird seine Bewegung erkannt und unweigerlich von mehreren Kameras in hoher Auflösung aufgezeichnet und später identifiziert. Auch in der Nacht wacht das Haus über seine Bewohner. Durch Druck auf einen Taster im Schlafzimmer oder durch Aktivierung von Alarmkontakten wird die gesamte Beleuchtung im und um das Haus eingeschaltet und die Terrassentür automatisch geöffnet, damit ungebeten eingedrungene Gäste schnellstmöglich das Haus verlassen können.



Auch aus der Ferne sind die wesentlichen Parameter des SmartHome immer im Blick

Das SmartHome ist keine Festung
Niemand soll im SmartHome das Gefühl haben überwacht und beobachtet zu werden. Sind die berechtigten Bewohner im Haus, schalten sich die Innenkameras automatisch ab. Sie zeichnen wieder auf, wenn die Alarmfunktion eingeschaltet wird. Die Alarmanlage ist ein Softwareprogramm. Es nutzt die für die Heizungs- und Lüftungskontrolle notwendigen und bereits vorhandenen Sensoren für Fenster, Türen und Bewegung.



Kameras sichern das SmartHome innen und außen vor ungebetenen Gästen

Bauliche Maßnahmen
Bei Fenstern und Türen wurde auf Qualität der Beschläge und des Glases besonderer Wert gelegt. Bei besonders hohen Anforderungen an den Einbruchschutz können spezielle Folien zum Einsatz kommen, die auch ein Einschlagen der Scheiben verhindern. Die Kreispolizeibehörde berät Bauherren gern und kostenlos zu diesen Themen.